Paarshooting Hochzeit • Kerstin & Marius

1. Juli 2019

Von Kerstin & Marius habe ich ja schon einige Bilder der Reportage über den Tag gezeigt, heute soll es um das Paarshooting gehen.

Wir haben uns nach dem Sektempfang & nachdem alle Gäste (& auch das Hochzeitspaar) mit Kleinigkeiten gestärkt waren, für eine Stunde von der großen Sause entfernt und sind in den angrenzenden Park auf einen Fotospaziergang gegangen.

Nachdem es an dem Tag so wahnsinnig heiß war, haben wir uns immer ein bisschen schattigere Plätze gesucht – so war es auch, trotz hochstehender Mittagssonne kein Problem mit unschönem Licht.

Von einem schönen Waldweg ging es über diese wunderbare Wiese mit dem Holzzaun weiter zu einer wunderschönen, hängenden Weide. Und dieser riesige blühende Busch – das ist doch der Wahnsinn!
Besonders verliebt war ich letztendlich in den Hauseingang mit der breiten Treppe. So gerne ich die natürlichen Hintergründe mag, aber ein bisschen schöne Bauwerke können von mir aus immer sehr sehr gerne noch integriert werden. Zumal man sich hier auch noch mal ganz anders positionieren kann, als bei Locations, bei denen man vor allem stehen muss.

Beim Paarshooting versuche ich immer, auch Details wie die Ringe, Brautstrauß oder die Frisur festzuhalten. Auch, wenn das alles Dinge sind, die im Laufe des Tages häufig auf Bildern auftauchen, so ist es doch sehr schön, davon Detailaufnahmen zu haben.

Für die letzten Bilder am Steg sind wir nach dem Abendessen kurz nochmal raus gehuscht – wenn es sich nicht immer in der Planung so einrichten lässt, dass man Abends das komplette Shooting macht, lohnt es sich, zumindest kurz das schöne Abendlicht zu nutzen. Für 10 Minütchen verschwinden ist meistens zum Glück gar kein Problem 🙂

Brautstrauß: Rückel & Bauer

    Leave a comment