Bianca & Ronan • Reportage

22. Februar 2020

Bei Bianca & Ronan war ich fast von Anfang an mit von der Partie – bzw wir.
Der Tag hat mit dem Getting Ready angefangen. Bianca war mit ihren Freundinnen im einen Teil des Hauses und Bianca mit Freunden & Familie im anderen. Die beiden haben sich dann wirklich erst in der Kirche das erste Mal als Braut & Bräutigam gesehen.

Den Brautgeleitschutz zum Altar gab es dieses Mal nicht vom Brautvater, sondern vom Brautgroßvater. Mit dem gab es vorher auch erst mal einen kleinen Jägermeister 😉 (Große Liebe an dieser Stelle für so individuelle Sachen in all dem Hochzeitstrubel!)

In Stift Haug hatte ich vorher auch noch keine Hochzeit, aber ich glaube, das ist ein guter Kandidat für eine Lieblingshochzeitskirche – zumindest aus Fotografinnensicht. Es ist so schön hell, die Sitzplätze sind im Halbkreis angeordnet und als Fotografin hat man hier allen Platz der Welt. Herrlich. (Punktabzug gibt es für das absolut unästhetische Mikrofon, das viel zu oft im Weg stand)
Aber zurück zum Thema, bin ja nicht hier, um die Kirchen dieser Welt zu bewerten 😀

Nach der Trauung wurde das frisch vermählte Paar vor der Kirche (was bei Stift Haug quasi “auf der Straße” ist) vom Ronans Fußballmannschaft mit Rosen begrüßt & der obligatorische Baumstamm musste zersägt werden, bevor es zum Sektempfang Richtung Residenz in die Residenzgaststätte ging. Hier haben wir mit allen Gästen noch ein Gruppenbild gemacht und schon mal den Raum, in dem später die Feier geplant war, ausführlich fotografiert 🙂
Und nachdem schließlich alle Gäste mit Sekt & Orangensaft versorgt waren, haben wir Bianca & Ronan zu ihrem Paarshooting in den Residenzgarten entführt 🙂

(Kleiner Disclaimer: Natürlich fotografiere ich auch eure Gäste, allerdings sind die sicherlich nicht sonderlich erfreut, auf einmal auf meiner Website aufzutauchen 🙂 )

    Leave a comment