Eva & Flo • Reportage

29. Februar 2020

Bei der Hochzeit von Eva & Flo haben wir die “klassische” Reihenfolge mal umgedreht & das Paarshooting vor der Trauung gemacht. Das Argument dafür, es eher danach zu machen, ist a) dass man dann schon das aufregendste hinter sich hat & das Shooting auch genießen kann und b) bleibt dann dieser “Magic Moment”, wenn sich das Paar in der Kirche das erste Mal als Brautpaar sieht.

Da aber die beiden ohnehin ganz entspannt an das Thema “Hochzeit” ran gegangen sind, sind sie auch einfach zusammen zum Shooting gekommen. Ohne krassem Hochzeitsauto, sondern im ganz normalen Alltagsauto 🙂
In die Shootinglocation habe ich mich bei unserem Kennenlerngespräch schon verliebt, da haben wir uns die nämlich direkt angeschaut (und damit aus einem sehr leeren Punkt in meiner persönlichen Landkarte einen besonders schönen gemacht). Aber dazu gibt’s dann im nächsten Post was 🙂

Die Trauung hat in Volkach in der Wallkirche “Maria im Weingarten” stattgefunden – noch so eine Kirche, in der ich bisher noch gar nicht war. Aus Fotografinnensicht hat die aber definitiv auch ein paar Lieblingspunkte verdient. Hier ist’s hell, man kommt überall gut hin & wenn man aus der Kirche raus tritt, steht man direkt im Grünen.
Weniger schön sind die Touris, die auch mal während der Trauung die Tür aufreißen, aber damit rechnet man irgendwie eh ein bisschen.

Man sieht’s eh – die Trauung war total schön, innig & lustig. Das ist einfach immer wieder das Schönste, wenn keine strenge Zeremonie abgehalten wird, sondern auch ganz viel Persönlichkeit mit in die Trauung einfließt 🙂

Nach der Trauung gab es vor der Kirche einen kleinen Sektempfang und Snacks für alle & zwischendurch haben wir Gruppenbilder gemacht. An diesem Tag waren so so so viele kleine Marienkäfer unterwegs, die sich natürlich eh am liebsten in Evas Kleid verfangen haben. Irgendwie war’s nervig, aber gleichzeitig hatte das auch etwas ganz besonders Schönes, wie überall diese hübschen kleinen Käferchen herum geflogen sind.

(Kleiner Disclaimer: Natürlich fotografiere ich auch eure Gäste – da die aber sicherlich nicht sonderlich begeistert sind, auf meiner Website aufzutauchen, vermeide ich es, diese Bilder online zu stellen 🙂 )