Martin & Fiona • Paarshooting

11. Juli 2020

Während nun also die Gäste von Martin & Fiona gemütlich mit Kaffee & Kuchen in der Schlossgaststätte beschäftigt waren, haben wir uns zum Paarshooting davon gemacht. Das Wetter war herbstlich-windig, der Himmel grau und die Weinberge geraaade noch grün – das ist zwar kein strahlend weiches Golden-Hour-Licht, aber so ein diesiger Herbstnachmittag gibt auch schönes Licht. Und vor allem keine Schatten, die man gar nicht haben wollte.

Wir haben uns also zuallererst – und zugegebenermaßen in der Hoffnung auf einen letzten Rest Sonne – in die Weinberge bei Oberschwappach aufgemacht. Hier hat uns zwar trotzdem keine Sonne mehr erwartet, dafür gab es sattgrüne Weinberge und diesen wunderbaren, knorrigen Baum direkt nebendran. Zusammen mit dem Wind, der schließlich auch noch eingesetzt hat, gab das eine so schöne Kulisse, da braucht es gar keinen Sonnenuntergang.

Damit wir aber nicht doch noch spontan nass geregnet werden, haben wir uns schließlich wieder Richtung Schloss begeben – denn wenn man schon an einer so herrschaftlichen Location feiert, muss man die auch ein bisschen ausnutzen. Vom Schlossgarten aus hätten wir uns jederzeit schnell unterstellen können (was wir zwar nicht mussten, aber es war gut, die Möglichkeit zu haben) und hatten trotzdem so viele schöne kleine Spots, an denen wir noch fotografieren konnten.
Die alte Steintreppe hatte zwar einen wenig schönen Kräutergarten zum Ziel, war aber selber so schön. Hinter der schönen dunkelblauen Tür verbirgt sich wohl sonst ein Café. Und im Park war zum Glück auch mal was gepflastert, sodass man da auch ein paar Schritte tun konnte, ohne befürchten zu müssen, dass man im nassen Herbstboden versinkt.

Zur Reportage geht es hier entlang 🙂

    Leave a comment