AGB & Impressum

Impressum

Angaben gemäß §5 TMG:
Inh. Carla Hauptmann
Gründleinsstraße 5
97332 Volkach
Germany

Kontakt

+49 176 56827911
postfuer@carlaesk.de
http://www.carlaesk.de
Berufsbezeichnung: Fotograf

Allgemeine Geschäfts Bedingungen (AGB)

Vertragspartner

Vertragspartner für alle Rechtsgeschäfte ist Carlaesk Fotografie, Inh. Carla Hauptmann, Gründleinsstraße 5 97332 Volkach

E-Mail: postfuer@carlaesk.de

Web: http://www.carlaesk.de

1. Allgemeines

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und Carlaesk Fotografie gelten ausschließlich die nachfolgend beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Lieferkonditionen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Fassung. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen von Kunden erkennt Carlaesk Fotografie nicht an, es sei denn, ihre Geltung ist ausdrücklich zwischen den Parteien vereinbart worden.

“Fotografien” im Sinne dieser AGB sind alle vom Auftragnehmer hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen (Papierbilder, Bilder auf Leinwand, Bilder in digitalisierter Form auf CD/ DVD oder sonstigen Speichermedien, Dia Positive, Negative,…).

Der Auftragnehmer ist bezüglich der Bildauffassung, sowie der künstlerisch technischen Gestaltung zu jeder Zeit frei. Diesbezügliche Reklamationen sind ausgeschlossen.

Grundlage für den Vertrag ist das jeweilige Angebot vom Auftragnehmer, in dem alle vereinbarten Leistungen, sowie die Vergütung festgeschrieben werden. Diese Angebote vom Auftragnehmer sind freibleibend und unverbindlich.

Der Vertrag kommt mit der schriftlichen oder elektronischen Bestätigung des Angebotes oder Zusendung des Auftrages zustande.

Angebote für alle Dienstleistungen von Carlaesk Fotografie sind nach Versendung an den Auftraggeber sieben Kalendertage gültig. Nach Ablauf der Frist ohne Annahme des Angebots ist der Auftragnehmer nicht länger an den Angebotspreis gebunden.

Die Bereitstellung der Bilddateien erfolgt als Datendownload oder gegen Aufpreis auf CD.

2. Nutzung – und Urheberrecht

  1. An allen im Zusammenhang mit den Leistungen von Carlaesk Fotografie überlassenen Dokumenten, Materialien, Unterlagen etc., wie z.B. Skripten, Videomaterial, Fotografien etc. bestehen in der Regel Urheber- und Leistungsschutzrechte. Diese Materialien, Dokumente und Unterlagen etc. dürfen insofern nicht ohne die Zustimmung oder die Einräumung der erforderlichen Nutzungsrechte weitergegeben, vervielfältigt, im Internet zugänglich gemacht werden o.ä. Urheberrechtsverletzungen werden konsequent verfolgt.
  2. Der Auftragnehmer überträgt jeweils ein einfaches Nutzungsrecht an den Fotografien auf den Auftraggeber. Dieses beinhaltet ausschließlich die private, nicht kommerzielle Nutzung. Die Vervielfältigung und Weitergabe an Dritte für private Zwecke ist erlaubt.
  3. Eine kommerzielle/gewerbliche Nutzung der Fotografien im Nachhinein – gleich welcher Form vorliegend – durch den Auftraggeber selbst oder durch Dritte kann nur mit vorhergehender schriftlicher Zustimmung des Auftragnehmers erfolgen. Dies gilt auch für Fotografien, welche durch den Auftraggeber oder durch Dritte digital oder anderweitig verändert bzw. verfremdet wurden.
  4. Die Nutzungsrechte an den Fotografien gehen erst nach vollständiger Bezahlung des vereinbarten Honorars auf den Auftraggeber über.
  5. Erteilt der Auftragnehmer an den Auftraggeber die Genehmigung zu einer Verwertung der Fotografien, so wird hiermit ausdrücklich verlangt, als Urheber der Fotografien genannt zu werden. Macht er von diesem Recht Gebrauch, so berechtigt die Verletzung des Rechts auf Namensnennung den Auftragnehmer zum Schadensersatz.
  6. Der Auftraggeber erhält ausschließlich bearbeitetes, hochauflösendes Bildmaterial im Format JPG. Bei Bereitstellung einer Online-Galerie werden die Bilder in der Online-Galerie auf 1,5 – 2 MB minimiert. Die Abgabe von unbearbeiteten Rohdaten ist ausgeschlossen. Die Aufbewahrung der digitalen Bilddaten ist nicht Teil des Auftrags. Die Aufbewahrung erfolgt demnach ohne Gewähr.
  7. Bearbeitung im Sinne des Punkt 2 (f) der AGB für die Online Galerie, beinhaltet die Optimierung des Bildausschnitts, der Helligkeit, des Kontrastes sowie der Farbtemperatur. Eine Bearbeitung/Veränderung der Bilder hinsichtlich Körperform, Haltung, des Aussehens oder ähnliches wird nicht vorgenommen.
  8. Der künstlerische Gestaltungsspielraum liegt im Ermessen der Fotografen, solange keine anderen schriftlichen Verabredungen getroffen wurden. Der Kunde hat sich im Vorfeld über den Stil des Fotografen informiert.
  9. Der Auftragnehmer darf die Bilder im Rahmen seiner Eigenwerbung und publizistisch zur Illustration verwenden (z.B. für Ausstellungen, Messen, Homepage, Blog, Fachmagazine, etc.), wenn dies vom Auftraggeber schriftlich genehmigt wurde. Bei erteilter Genehmigung erhält der Auftraggeber 10% Rabatt auf die Paketpreise. Der Auftraggeber informiert seine Gäste über die Verwendung der Bilder.
  10. Bei Personenaufnahmen und bei Aufnahmen von Objekten, an denen fremde Urheberrechte, Eigentumsrechte oder sonstige Rechte Dritter bestehen, ist der Käufer verpflichtet, die für die Anfertigung und Nutzung der Bilder erforderliche Zustimmung der abgebildeten Personen und der Rechteinhaber einzuholen.
  11. Internetnutzung ist in folgenden Umfängen gestattet: Die Fotos dürfen für private, nicht kommerzielle Zwecke verwendet werden. Bei jeglichen Veröffentlichungen ist eine namentliche Nennung von Carlaesk Fotografie vorzunehmen.

3. Vertragsbeschluss

  1. Aufgeführte Warenangebote sind freibleibend, solange sie nicht zum Gegenstand einer vertraglichen Vereinbarung werden. Die Angebote sind nur gültig, solange der Vorrat reicht. Eine Online-Bestellung durch den Kunden stellt ein bindendes Angebot an Carlaesk Fotografie zum Abschluss einer vertraglichen Vereinbarung dar. Durch die Abgabe einer Bestellung akzeptiert der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen online zum Abruf bereit. Sie können heruntergeladen, ausgedruckt oder archiviert werden. Beim Kauf von Software oder anderer digitaler Daten mittels Download kommt der verbindliche Vertrag durch Absenden der Bestellung vom Kunden an Carlaesk Fotografie zustande.
  2. Ein verbindlicher Vertrag kommt zustande, wenn Carlaesk Fotografie die Bestellung annimmt. Diese Annahme kann durch folgende Umstände erfolgen:
    • Annahme der Bestellung durch Mitteilung über die Auslieferung der bestellten Ware innerhalb der im Angebot genannten Lieferfrist
    • Übersendung einer gesonderten Annahmeerklärung innerhalb der im Angebot angegebenen Lieferfrist
    • Nutzung des Angebots der Online-Zahlungsdienste mit Sofortüberweisung bzw. PayPal; der Abschluss des Zahlungsvorgangs entspricht hier dem Vertragsschluss
    • Auslieferung der Ware, ohne dass einer der oben genannten Vorgänge vorausgegangen ist
    • Beim Kauf von Büchern, CDs, DVDs, Software oder anderer digitaler Daten mittels Download kommt der verbindliche Vertrag durch Absenden der Bestellung vom Kunden an Carlaesk Fotografie zustande.
  3. Bei Leistungen, insbesondere Schulungen und sonstigen Kursen, bei denen angegeben ist, dass ihr Zustandekommen eine Mindestteilnehmerzahl voraussetzt, gilt folgendes: Der Vertragsschluss erfolgt unter der auflösenden Bedingung, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bei begrenzten Teilnehmerplätzen treffen Carlaesk Fotografie die Auswahl unter einer Mehrzahl von Anmeldungen nach der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen, sofern nicht besondere Gründe, wie z. B. fehlende Bonität, gegen einen Vertragsschluss sprechen.

4. Vergütung

  1. Für die Herstellung der Fotografien wird eine Vergütung als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale berechnet.
  2. Mit der Unterzeichnung des Vertrages wird eine Terminreservierungsgebühr in Höhe von 25% des Gesamtbetrags innerhalb von 7 Tagen fällig. Erst mit Eingang dieser Vorauszahlung gilt der Termin für den Auftragnehmer als verbindlich. Die restliche Vergütung des Auftragnehmers ist spätestens zwei Wochen nach dem Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen. Bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages bleiben die gelieferten Fotos Eigentum des Auftragnehmers. Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, Rechnungen ggfs. auch per E-Mail zu erhalten, in diesem Fall entfällt der Postversand.
  3. Wünscht der Auftraggeber eine Verlängerung oder wird die vorgesehene Zeit für die Aufnahmearbeiten aus Gründen, die der Auftragnehmer nicht zu vertreten hat, überschritten, so erhält der Auftragnehmer hierfür den Stundensatz von 80,00 Euro je angefangene Stunde. Zusätzliche Datenbestellungen außerhalb der Paketpreise werden ebenfalls extra in Rechnung gestellt.
  4. Tritt der Auftraggeber vor dem vereinbarten Termin vom Vertrag zurück, so wird bei Hochzeiten die Terminreservierungsgebühr in Höhe von 25% einbehalten. Gesetzliche Rücktrittsrechte bleiben von dieser Regelung unberührt.
  5. Für eine Bildbearbeitung über den Punkt 2 (g) der AGB hinaus erfolgt eine pauschale Abrechnung in Höhe von 30 € je angefallene Stunde. Hierunter fallen Bildbearbeitungen wie zum Beispiel Veränderung der Körperform, Haltung , Fotomontage oder des Aussehens.

5. Zahlung & Versand

  1. Es gelten die jeweiligen Preise laut Ausschreibung auf dieser Homepage, sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird.
  2. Alle Zahlungen erfolgen auf Rechnung. Carlaesk Fotografie behält sich vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.
  3. Die Zahlung ist mit Vertragsschluss fällig. Bei Wahl der Zahlungsart Rechnung nennt Carlaesk Fotografie dem Kunden die Bankverbindung in der Eingangsbestätigungsmail oder der Email der Annahmeerklärung. Ist ein Download Vertragsgegenstand, so erfolgt die Freischaltung erst nach Eingang der Zahlung.
  4. Die durch Rückbuchungen entstehenden Rückbuchungsgebühren der Kreditinstitute, die auf das Verschulden des Kunden zurückzuführen sind, gehen zu Lasten des Kunden. Mittels Paypal getätigte Überweisungen können ausschließlich an Paypal rücküberwiesen werden.

6. Reisekosten
a. Fahrtkosten

Die Anreise erfolgt von Volkach. Bei der Buchung einer Dienstleistung sind im Preis Fahrten im Landkreis Kitzingen enthalten. Darüber hinaus wird für jeden weiteren gefahrenen Kilometer ein Betrag in Höhe von 0,30€ berechnet.

b. Übernachtungskosten

Der Fotograf behält sich vor, ab einer Entfernung von 150 km eine Übernachtungskostenpauschale in Höhe von 85 € in Rechnung zu stellen.

c. Verpflegung

Essen und Trinken werden während der Reportage vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt.

7. Datenschutz

Der Auftraggeber erklärt sich einverstanden, dass seine zum Geschäftsverkehr erforderlichen, personenbezogenen Daten gespeichert werden. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Durchführung des Auftrages erforderlich.

8. Stornierungsfristen
Absage der Teilnahme durch den Kunden

  1. Im Falle einer Absage einer Teilnahme Fotoshootings, Workshops, u.ä. wird dem Teilnehmer die Gegenleistung erlassen bzw. bereits geleistete Zahlungen erstattet, sofern die Absage mehr als 6 Wochen vor Beginn der Leistungserbringung (z.B. Shooting) durch Carlaesk Fotografie erfolgt.
  2. Erfolgt die Absage des Kunden zu einem späteren Zeitpunkt, so fällt die Vergütung für die Leistung von Caralesk Fotografie in folgender Höhe an:
    1. (a)  Bei Eingang der Absage in der Zeit vom 42. bis 30. Tag vor Kursbeginn: 10% der vertraglich geschuldeten Gegenleistung.
    2. (b)  Bei Eingang der Absage in der Zeit vom 29. bis 15. Tag vor Kursbeginn: 20 % der vertraglich geschuldeten Gegenleistung.
    3. (c)  in der Zeit vom 14. bis 8. Tag vor Kursbeginn: 50 % der vertraglich geschuldeten Gegenleistung
    4. (d)  in der Zeit vom 7. bis zum Tag des Kursbeginns: 100% der vertraglich geschuldeten Gegenleistung
  3. Es steht dem Kunden frei, nachzuweisen, dass Carlaesk Fotografie tatsächlich kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist. Ferner ist er berechtigt, Carlaesk Fotografie einen geeigneten Ersatzteilnehmer vorzuschlagen. Maßgeblicher Zeitpunkt der Absage ist Zugang einer schriftlichen Erklärung bei Carlaesk Fotografie.
  4. Vorstehende Regelungen gelten nicht im Falle eines wirksamen Widerrufs gem. Punkt 12 dieser AGB. Auch das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

Absage von Leistungen durch Carlaesk Fotografie

  1. Carlaesk Fotografie behält sich vor, jederzeit – auch bereits gebuchte – Leistungen (insbesondere Seminare, Kurse, Beratungen) aus wichtigem Grund abzusagen oder zu verlegen. Ein wichtiger Grund kann insbesondere die Unwirtschaftlichkeit des Angebots aufgrund sich abzeichnender zu geringer Nachfrage, sowie eine Krankheit des Veranstalters sein.
  2. Im Falle der Absage durch Carlaesk Fotografie wird eine bereits gezahlte Terminreservierungsgebühr vollständig erstattet.
  3. Im Falle der Verlegung steht dem Kunden ein außerordentliches Kündigungsrecht zu, von dem er binnen einer Woche nach Verlegung Gebrauch machen muss. Anderenfalls gilt Punkt 8 dieser AGB.

9. Haftung/ Gefahrenübergang

  1. Für Schäden, gleich welcher Art, anlässlich der Vertragserfüllung haftet der Auftragnehmer für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
  2. Für Schäden oder Verlust der Fotografien haftet der Auftragnehmer nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
  3. Für Schäden, Mängel oder Verlust durch Subunternehmer oder Lieferanten, welche Ihre Leistungen auf eigene Rechnung erstellen, ist eine Haftung des Auftragnehmers ausgeschlossen.
  4. Liefertermine für Fotos sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von dem Auftragnehmer bestätigt worden sind. Der Auftragnehmer haftet für Fristüberschreitung nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
  5. Die Bereitstellung der Bilddateien erfolgt so schnell als möglich, längstens jedoch acht Wochen nach dem Fototermin (z.B. der Hochzeitstag).
  6. Kann die Hochzeit aufgrund von höherer Gewalt (z.B. Unfall, Krankheit o.ä.) nicht durchgeführt werden, fallen die vereinbarten Kosten in Höhe der Terminreservierungsgebühr an. Sofern die Hochzeit auf Grund höherer Gewalt zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden wird, gilt der Vertrag weiterhin, wenn es terminlich für den Auftragnehmer realisierbar ist.
  7. Die Organisation und Vergabe von Buchungen, als auch die Ausführung erfolgt mit größter Sorgfalt. Sollte jedoch auf Grund von Umständen, die der Auftragnehmer nicht zu vertreten hat (z.B. plötzliche Krankheit, Verkehrsunfall, Umwelteinflüssen, Verkehrsstörungen etc.) kein Fotograf zu dem vereinbarten Fototermin erscheinen bzw. zu spät eintreffen, kann keine Haftung für jegliche daraus resultierenden Schäden oder Folgen übernommen werden. Natürlich wird sich Carlaesk Fotografie in diesem Fall dringend um einen Ersatzfotografen bemühen.
  8. Beanstandungen gleich welcher Art müssen innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung der Fotografien beim Auftragnehmer ein- gegangen sein. Nach Ablauf der Frist gelten die Fotografien als vertragsgemäß und mangelfrei angenommen.

12. Widerrufsrecht für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB

  1. Widerrufsbelehrung für Verträge, bei denen eine Dienstleistung erbracht wird: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir, Carlaesk Fotografie Gründleinsstraße 5 97332 Volkach postfuer@carlaesk.de
    mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  2. Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
  3. Widerrufsbelehrung für digitale Inhalte
    Sie haben das Recht diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich, Carlaesk Fotografie Gründleinsstraße 5 97332 Volkach postfuer@carlaesk.de
    mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  4. Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habeich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von mir angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster- Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:

Carlaesk Fotografie
Carla Hauptmann
Gründleinsstraße 5
97332 Volkach
postfuer@carlaesk.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*) Name des/der Verbraucher(s) Anschrift des/der Verbraucher(s) Unterschrift des/der Verbraucher(s)
(nur bei Mitteilung auf Papier) Datum

Unzutreffendes bitte streichen.

5. Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

(1) Ist die Erbringung von Dienstleistungen geschuldet, so erlischt das Widerrufsrecht, wenn Carlaesk Fotografie die Dienstleistung vollständig erbracht hat und der Kunde vorher seine Zustimmung zum Beginn der Ausführung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist erteilt hat. Diese Zustimmung erteilt der Kunde durch das Anklicken der entsprechenden Checkbox auf der Bestellseite, Bestätigung per Mail oder Unterschreiben des Vertrages.

(2) Bei Verträgen über die Lieferung digitaler, nicht auf einem körperlichen Datenträger zu übermittelnder Inhalte (z.B. Downloads) erlischt das Widerrufsrecht, wenn Carlaesk Fotografie die bestellten Daten geliefert hat. Bei Widerruf des Vertrags zu einem Zeitpunkt, zu dem zwar noch keine Daten geliefert wurden, aber die Bearbeitung bereits in Gang ist, so muss die Arbeitszeit in Höhe von 30€/Stunde dennoch bezahlt werden.

13. Teilunwirksamkeit

  1. Solle eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, oder werden, oder die Bedingungen eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit derübrigen Bestimmungen hiervon unberührt.
  2. Alle Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Der Kunde genügt diesem Erfordernis auch durch Übersendung von Dokumenten in Textform, insbesondere durch Fax oder E-Mail, soweit nicht für einzelne Erklärungen etwas anderes bestimmt ist. Die Schriftformabrede selbst kann nur schriftlich aufgehoben werden.
  3. Der Wohnsitz des Auftragnehmers ist Gerichtsstand.
  4. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN- Kaufrechts.
  5. Diese AGB gelten ab dem 01.11.2018